Reiseberichte und Referenzen unserer Kunden

 

Wir haben hier für Sie die Möglichkeit geschaffen, Ihre Urlaubseindrücke zu schildern und anderen Kunden nützliche Hinweise zu geben.

Wir würden uns freuen, zahlreiche Einträge in unserem Gästebuch zu erhalten und möchten Sie auch dazu aufrufen, Ihre Reiseberichte mit Fotos auf facebook zu posten.

 

Viel Spaß damit wünscht Ihnen Ihr montagne & mare - Team!

 

 

Buchen Sie bei uns Ihre individuelle Kalabrien-, Salina-, Apulien- oder Toskana-Reise! Rundum-Sorglos-Urlaub im Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Agriturismo - inklusive Flug, Mietwagen und Fähre.
Buchen Sie bei uns Ihre individuelle Kalabrien-, Salina-, Apulien- oder Toskana-Reise! Rundum-Sorglos-Urlaub im Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Agriturismo - inklusive Flug, Mietwagen und Fähre.
Buchen Sie bei uns Ihre individuelle Kalabrien-, Salina-, Apulien- oder Toskana-Reise! Rundum-Sorglos-Urlaub im Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Agriturismo - inklusive Flug, Mietwagen und Fähre.
Buchen Sie bei uns Ihre individuelle Kalabrien-, Salina-, Apulien- oder Toskana-Reise! Rundum-Sorglos-Urlaub im Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Agriturismo - inklusive Flug, Mietwagen und Fähre.
Buchen Sie bei uns Ihre individuelle Kalabrien-, Salina-, Apulien- oder Toskana-Reise! Rundum-Sorglos-Urlaub im Hotel, Ferienhaus, Ferienwohnung oder Agriturismo - inklusive Flug, Mietwagen und Fähre.
Anzeige: 91 - 100 von 263.
 

Gert Schaufler

Dienstag, 27.01.2015, 22:13

Reiseziel: Nord-Sardinien
Hotel: Le Dune & Spa, Badesi Mare
Reisezeit: Anfang September 2014

Vor allem aufgrund der Empfehlung von Frau Baumgartner haben wir unseren dritten Sardinienurlaub im September 2014 nach zuvor zweimal Ostküste diesmal im Le Dune & Spa in Badesi Mare an der Nordküste verbracht.
Die anfängliche Skepsis aufgrund der enormen Größe der Anlage war bereits bei unserer Ankunft verflogen, die sich die verschiedenen Hotelkomplexe in typisch italienisch flacher Bungalowbauweise perfekt in die wunderschön über Jahre eingewachsene natürlich gehaltene Gartenanlage integrieren – genau nach unserem Geschmack! Eine Vielzahl schmaler Wege verbindet die einzelnen Hotelbereiche mit verschiedenen Pools und Bars, jeder Pool und jede Bar hat ein völlig eigenes Flair.
Wir waren in einer Familiensuite im Bereich I Ginepri untergebracht, sicher der belebteste Teil der Anlage, allerdings sowohl am dortigen Hauptpool als auch im Barbereich nie übermäßig laut, sicher auch wegen der vorher bereits beschriebenen üppigen Vegetation.
Die Zimmer der vorgenannten Kategorie haben einen typisch geschmackvoll eingerichteten großzügigen Wohn-/Schlafraum, ein separates Schlafzimmer sowie ein wirklich sehr großes Bad mit zwei Waschtischen und einer gemauerten Dusche. Positiv anzumerken ist, dass man in der vorhandenen Minibar jederzeit auch eigene Getränke kühlen kann und darf. Der Balkon unserer Einheit bot reichlich Platz für 4 Personen.
Absolutes Highlight im Le Dune ist zweifelsohne die Gastronomie, die sämtliche durchweg positiven Erfahrungen unserer zahlreichen Italienurlaube noch einmal übertroffen hat. In den verschiedenen Restaurants wird neben typisch sardischen Produkten vor allem auch sehr hochwertige mediterrane Küche mit Meeresfrüchten aller Art und wechselnden Edelfischen geboten – auch ohne die Themenlokale, in welchen man gegen Aufpreis speisen kann (ist aber nicht erforderlich, die Lokale ohne Aufpreis bieten bereits beste Qualität und Vielfalt).
Wer unterhalten werden will, findet sich bei den zahlreichen sportlichen und sonstigen Angeboten immer etwas Passendes, insbesondere die Abendshows sind uneingeschränkt zu empfehlen, da das Team durchweg sehr gut ausgebildet ist und sehr professionell auftritt. Auch live-Musik an der Piazza-Bar wird fast täglich geboten.
Ein kleiner Negativpunkt ist sicher die Tatsache, dass die Animation nahezu ausschließlich in italienischer Sprache stattfindet, was vor allem für die kleineren Gäste problematisch ist.
Am ewig langen feinsandigen Sandstrand scheiden sich etwas die Geister: wer gerne schnorchelt oder die Idylle kleiner von Felsen eingerahmter Strände liebt, wird trotz feinsten Sandes etwas enttäuscht sein. Auch für Familien mit kleineren Kindern ist der Strand nicht perfekt, da er die ersten Meter nicht flach, sondern steil abfällt, d. h. kleine Gäste können nur ganz am Rand stehen, nach 1 – 2 Metern jedoch nicht mehr. Dass er danach nur noch flach abfällt, ist da nur ein schwacher Trost.
Den durchweg positiven Gesamteindruck der ganzen Anlage und das für Sardinien wirklich sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis kann dies jedoch nicht trüben.
Das Le Dune ist eine Top-Adresse insbesondere für Familien mit Kindern, die einen hochwertigen und entspannten Urlaub mit vielen Möglichkeiten verbringen möchten, jederzeit zu empfehlen, allein schon wegen der vielfältigen und sehr guten Küche.
Ausflüge ins nähere Umland sind ebenfalls empfehlenswert (Castelsardo, Costa Paradiso, Capo Testa, Isola Rossa usw.). Allein der als Bacardi-Strand bekannte Abschnitt in Stintino ist zumindest Anfang September keine Reise wert. Dort tummeln sich auf 300 Meter Strand scheinbar sämtliche Touristen aus einem Umkreis von 150 Kilometern. Außerhalb der Ferienzeiten aber sicher ein sehr reizvolles Ausflugsziel und schönes Fleckchen Sardinien.
Aufgrund der tollen Erfahrung mit montagne & mare haben wir auch für 2015 wieder bei Frau Baumgartner gebucht, wenn auch einen komplett anderen Urlaub (-: Nächstes Mal vielleicht schon wieder Sardinien – natürlich bei Frau Baumgartner und montagne & Mare.

 

Susanne Häne

Freitag, 07.11.2014, 22:10

5.- 12. Okt. 2014
Wir haben als Familie mit 3 Kindern eine wunderbare Woche im Cala di Volpe verbracht. Bei angenehmen 25 Grad konnten wir nochmals richtig Sommerferien geniessen nach dem verregneten Sommer in Mitteleuropa. Es war ruhig und angenehm in der Anlage, da es die letzte Woche der Saison war. Genug Platz am sehr sauberen Strand und im Restaurant. Wir genossen die atemberaubenden Sonnenuntergänge von unserem fronte di mare-appartement aus: der glitzernde Pool, die Palmen und dahinter der Stromboli mit der untergehenden Sonne.
Dank fronte die mare waren die Wege kurz zum Strand, wenn mal ein Kind zur Toilette musste oder etwas vergessen ging.
Der Pool war leider kühler als das Meer und brauchte etwas Überwindung zum reinsteigen. Das türkisfarbene Meer lud ein zum Schwimmen, Schnorcheln, Kanu (kostenlos)und Tretboot (5 Euro) fahren.
Das Frühstücksbuffet war abwechslungsreich und reichhaltig. Auch Früchte und Müesli fehlten nicht.
Am Abend stach va. das Antipastibuffet hervor. Gewisse klassiker gabs jeden abend, anderes wechselte im Laufe der Woche. Die zusätzliche, jeden Abend wechselnde Karte bestand aus jeweils 3-4 primi piatti und 3-4 secondi. Geschmacklich von Tag zu Tag nicht sehr unterschiedlich. Für die Kinder gabs Pommes,Spaghetti pomodoro und Pizza.
Das Personal war meist sehr aufmerksam, wobei die End of Season -Stimmung schon spürbar war.
Das Appartement war geräumig mit 2 Schlafzimmern. Der Badezimmerboden hatte einen baulichen Mangel. Die Platten lagen wie auf Wasser , das immer bei Belastung zwischen den Platten hervordrückte.
Wie üblich in Ferienwohnungen fehlte es an Ablage- und Aufhängemöglichkeiten für Kleider und Badetücher.
Für Ausflüge in die Umgebung war ein Mietauto zwingend nötig.
Kostenloser Shuttle Service des Hotels vom Bahnhof zur Anlage.
Eine wunderbare Ferienerinnerung für unsere Kinder, die zum ersten Mal am Meer waren. Wir werden Montagne e mare gerne weiterempfehlen !!

 

Aus dem Remstal

Dienstag, 04.11.2014, 20:59

Wir waren vom 30.08. - 13.09. in Sardinien in der Residence "Cala di Falco" in Cannigione. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub, alles hat gepasst und das Preis-Leistungsverhältnis war perfekt. Der Service war einwandfrei und wir haben mehr bekommen, als wir zu diesem fairen Preis, den wir bezahlt hatten, erwarten durften (u. a. ein "Begrüßungspaket" mit Grundnahrungsmitteln wie Salz, Olivenöl und Nudeln). Im Appartment waren genügend Schränke vorhanden und das Bad hatte sehr großzügige Abstellflächen für Kosmetiktaschen sowie Regale und Haken. Das Reinigungspersonal war aufmerksam und wir bekamen immer genügend Handtücher und Strandtücher.
Die Anlage entsprach auch genau der Beschreibung. Alles war sehr sauber und sehr gepflegt.

Ganz herzlichen Dank auch für die Zusendung des Reiseführers! Er war sehr hilfreich für den einen oder anderen Tipp.

 

Rolf Göring

rolf.goering@icloud.com

Donnerstag, 09.10.2014, 12:39

TOP!
Wir waren zu zweit Ende Sept./Anfang Okt.2014 außerhalb der Ferien im Baia del Sole und geben ein großes DANKESCHÖN an Frau Baumgartner und Frau Kaiser! Wir waren wirklich sehr zufrieden mit dieser Wahl und Entscheidung ohne vorher zu wissen, worauf wir uns einlassen... TRAUMHAFT schön!
Die Anlage ist sehr sauber, sehr ruhig und trotzdem nicht langweilig - sehr kompakt und trotzdem weitläufig genug mit einer gut durchdachten Struktur und Aufteilung! Insbesondere die sehr gepflegte Gartenanlage und entspannte Atmosphäre stachen heraus. Aktivitäten von Reinigungspersonal oder Gärtnern waren überhaupt nicht spürbar. Insgesamt sehr kurze Wege und trotzdem ausreichend Platz für viel Natur - das gleiche gilt für den Strand. Keine überfüllten Liegen und aufgrund der zugeordneten Liegen auch keine Querelen. Das Personal höflich, aufmerksam und unaufdringlich. Der ebenfalls von montagne & mare vermittelte Leihwagen war völlig ausreichend und sehr günstig mit reibungsloser Abwicklung.
Einzig auf die intensiven Mückenstiche waren wir nicht wirklich vorbereitet, aber dafür kann man niemanden verantwortlich machen - man muss sich einfach darauf einstellen.
Die Möglichkeit auf der Strandterrasse zu Frühstücken und am Abend im zum Pool/Meer hin offenen Restaurant zu essen sind einmalig schön und schaffen eine tolle Wohlfühlatmosphäre. Durch die Art und Weise der Buffetpräsentation kommt keine typische Buffetsituation auf - die Speisen werden hervorragend präsentiert und das Auge ist eben mit! Allerdings fehlten Hinweisschilder - nicht jede Speise ist äußerlich identifizierbar... Vorteil: die heimische Küche ist gut und stark vertreten und sehr schmackhaft - wir schätzen das, insbesondere Fischgerichte, die man nicht überall bekommt und eine Flasche Tischwein ist im Vergleich zu Deutschland oder Kreuzfahrten absolut erschwinglich. Das bunt gemischte Gästepublikum war zu unserer Zeit überwiegend deutschsprachig mit Schwerpunkt Alpenregionen. Insgesamt war die Anlage offensichtlich nicht so voll gebucht, wodurch eben keine Lärmbelästigungen oder Platzprobleme auftraten - evtl. ist das zu Ferienzeiten/Hauptsaison anders... Zudem war es glaube ich der letzte Termin, bevor die Anlage in die Winterruhe ging... Also insgesamt absolut empfehlenswert! Man kommt sprachlich und finanziell überall gut zurecht, insbesondere der gut zu trinkende Hauswein in den Bars oder von heimischen Weinbauern im Supermarkt ist sehr günstig.
Wir kommen gerne wieder oder fahren mit montagne & mare gerne zu anderen Urlaubszielen!!!

 

Ralf Wonneberger

Samstag, 04.10.2014, 15:34

Hotel Lido San Guiseppe
Aufenthalt im September

Lage : Super Lage an schönem Sandstrand.
Zimmer geräumig, Empfehlung Meerblickzimmer mit Balkon in der oberen Depandance, toller Blick bis Stromboli!

Das ist auch schon alles was uns positiv in Erinnerung bleiben wird.
Wir empfehlen unbedingt Itialienische Sprachkenntnisse, da auch Englisch hier nur bedingt weiterhilft. Bei der Ankunft wurden keinerlei Hinweise über Abläufe im Hotel gegeben, wir mussten zweimal das Zimmer wechseln bis wir das gebuchte beziehen konnten. Ohne die Intervention von Frau Baumgartner wäre hier nichts passiert! Die Einzelheiten erspare ich an dieser Stelle!
Service findet hier nicht statt und wenn höchstens für die Inhaberfamilie. Der Inhaber selbst ist an Arroganz kaum zu überbieten.
Die Qualität und Auswahl der Speisen sowohl beim Frühstück als auch beim Abendessen lässt sehr zu wünschen übrig!
Das Frühstüch ist typisch italienisch mit Croissant und Kuchen, jeweils einer Sorte Käse und Wurst, Obst Fehlanzeige! Auch sollte man frühzeitig beim Frühstück erscheinen, da nichts nachgelegt wurde und selbst die Tassen und Teller waren gemäß der Anzahl der Gäste abgezählt. So etwas haben wir noch nie erlebt und wir waren schon in vielen Hotels auf dieser Erde.
Beim Abendesssen war grundsätzlich die Inhaberfamile anwesend , kein Problem , aber diese wurde immer vor den Gästen bedient!
Die Qualität der Speisen ist im unteren Bereich anzusiedeln.....
Alles in allem sehr viele Punkte mit Verbesserungspotential! Wir werden dieses Hotel nicht wieder buchen!

 

Birgit Dietrich

bidietrich@t-online.de

Freitag, 03.10.2014, 09:54

Mein Mann und ich - beide Mitte 50 - waren für 2 Wochen in Kalabrien im wunderschönen Hotel Baia del Sole.
Die Anlage ist wunderschön, direkt am Strand und in einem schönen Garten gelegen.
Was uns ein etwas gestört hat war, dass die Buchung mit Frühstück oder mit Halbpension relativ unflexibel war. Wir hatten jetzt, auf Anraten von Frau Baumgartner, zur Hälfte Halbpension und zur Hälfte mit Frühstück. Schön wäre gewesen, wenn wir die Tage flexibel hätten wählen können. Aber auch so hat es uns sehr gut gefallen.
Auch Kalabrien als Urlaubsziel hat uns gut gefallen.
Wir waren mit einem Mietwagen unterwegs. Allerdings mussten wir feststellen, dass aufgrund der Lage des Hotels und der Zustand der meisten Straßen viel Zeit für Ausflüge eingeplant werden musste.

 

Ingrid Schaal

Inge.schaal@gmx.net

Dienstag, 30.09.2014, 18:58

Liebe Frau Baumgärtner,

herzlichen Dank für die super Beratung und Hotelempfehlung, wir haben uns von der ersten bis zur letzten Minute sehr wohlgefühlt, denn das Hotel entsprach exakt unseren Vorstellungen.Den gebuchten Mietwagen haben wir schon am Flughafen in Empfang genommen um ins Baia del Sole zu kommen.Alles verlief sehr schnell und reibungslos.Im Sole Bungalow verbrachten wir dann wunderschöne 14 Tage,in einer wunderschönen überschaubaren,ruhigen und sehr sauberen Anlage.Die erste Woche haben wir mit Halbpension gebucht und genossen täglich das sehr leckere Frühstücksbuffet mit Meerblick und Abends das 5 Gänge Menue oder Buffet.Das Essen war immer von sehr guter Qualität,ein großes Lob! In der 2 Woche haben wir uns dann am Abend in den örtlichen Lokalitäten verwöhnen lassen und waren auch hier immer zufrieden!Der Strand und das Meer sind ein Traum, türkisblau,glasklar und die reservierten Liegen super!Das gesamte Personal sehr nett, hilfsbereit und immer freundlich.
Baia del Sole.....immer eine Reise wert,über weitere Empfehlungen freuen wir uns schon.
Urlaub a la "Dolce vita", Thank you !!!

 

Michaela & Andreas

Dienstag, 30.09.2014, 14:52

Wir waren diesen September 10 Tage im Cala di Volpe. Für uns war das genau die richtige Unterkunft - 10 Minuten nach Tropea, 10 Minuten zum Leuchtturm vom Capo Vaticano.
Ein Leihauto ist auf jeden Fall empfehlenswert, am besten auch gleich bei montagne&mare buchen und am Flughafen in Empfang nehmen (Fahrtzeit zum Hotel 1h 15).
Die Empfehlung des Lokals "La Locanda" am Ortsausgang von S. Domeni war ein super Tip.

 

Reisegruppe \"die wilden Dreher-Hake

Mittwoch, 17.09.2014, 14:14

Reisezeit vom 30.08.-13.09.2014 auf Sardinien
Unterkunft Baia Salinedda, Coda Cavallo

Sardinien ist ein Traum und wir haben uns in die Insel verliebt! Die Ost Küste hat uns sehr gut gefallen, vorallem die traumhaften Strände die es zu entdecken lohnt. Wir haben in den zwei Wochen vom Ausgangspunkt San Teodoro aus,die Region bis Porto Cervo an der Costa Smeralda erkundet und sind über Orosei nach Cala Gonone gefahren. Ebenfalls lohnt es sich Posada zu entdecken. Dieses kleine zauberhafte Städtchen mit seiner trutzigen Burg auf der Spitze ist wirklich bezaubern.
Nun zu unserer Unterkunft. Wir waren durchweg zufrieden und würden die Anlage auch nochmal buchen. Allerdings max. mit 4 Personen. Die Bungalows sind zwar für 6 Personen eingerichtet, aber wir sind mit 5 Erwachsenen, davon 3 Männer über 1,90cm angereist und die Bettensituation war doch sehr grenzwertig. Wir können die Anlage sehr für Familien mit Kindern unter 1,70cm empfehlen. Super ist die Außenküche und der Grill. Allerdings gilt es zu beachten erst nach Sonnenuntergang zu kochen denn sonst werden die Wespen zur echten Plage. Ebenfalls können wir das Restaurant in der Anlage empfehlen, wir haben dort gut gegessen und das Personal ist sehr freundlich. Der nahegelegenen Strand ist toll und die Verpflegung durch die netten Mitarbeiter der Strandbar ist gut. Ebenfalls hatten wir einen grandiosen Terrassenblick auf die Bucht und den Strand. Die Poolanlage ist nicht besonders groß aber doch ausreichend. Es war alles sauber und gepflegt.
Fazit: Die Anlage ist vom Preis-Leistungsverhältnis absolut ok. Es ist allerdings zwingend nötig ein Auto zu mieten.

 

Tanja Beathalter

Dienstag, 16.09.2014, 21:58

Wir waren zu viert vom 28.08 bis 11.09 auf Empfehlung von Frau Baumgartner(montagne & mare) in dem wunderschönen Cala di Volpe in Kalabrien.Wir waren in den höher gelegenen Borge le Rocce untergebracht, hatten Zimmer im 1. Stock mit Blick auf den Stromboli und waren vollends zufrieden. Es war mit Abstand das schönste Appartement, dass wir in den letzte Jahren hatten. Es gab 2 Schlafzimmer und noch extra 2 Betten, sowie voll ausgestattete Küche mit Gasherd, Kühlschrank und Gefrierfach.Gläser, Teller und Besteck waren für 6 Personen vorhanden.Zudem besass unser Appartement 1 Terrasse und einen Balkon mit sagenhaftem Meerblick. Abends konnte man den Sonnenuntergang neben dem Vulkan Stromboli beobachten. Ein Traum. Wir aßen oft hier im Appartement, gingen aber auch in die umliegenden Restaurants essen, oder holten uns einfach abends auch mal eine Pizza. Hier kann man die Pizzeria il Conte in der Nähe des Supermarktes Conad voll empfehlen. Hier konnte mann eine riesige Pizza Mageritha für 4 ,- Euro bekommen.
Das Personal im Hotel war stets freundlich und zuvorkommend.Das Essen im Hotel hatten wir nicht ausprobiert. Die Anlage hatte 2 Pools , die immer sauber waren. Ebenso waren wir von dem Fitness Studio, der Tennisanlage und dem Dampfbad begeistert. Die Preise an den verschiendenen Bars waren voll in Ordnung. Es gab sogar ein typisches Weizenbier für 4,- Euro, für Cappuccino lediglich 2,- Euro.Alles schmeckte sehr gut. Einmal aßen wir zu Mittag eine Pizza, die direkt im Holzofen zubereitet wurde.Sehr lecker.
Der Sand-Strand war der absolute Hit. Sehr sauber und wunderschön. Nebenan direkt der Pool. Dies sah in der Abenddämmerung sehr romantisch aus. In den
ersten Tage im Hotel, waren noch sehr viele Gäste , die aber nur Italienern und Deutsche waren. Dies war sehr angenehm. Nach einigen Tagen bemerkte man sofort die Nachsaison. Es gab nur noch wenige Gäste, wodurch man einen sehr ruhigen Urlaub hatte.
Zwischendurch war das Meer auch mit sehr hohen Wellen versehen. Dies lag an den Gewittern, die nachts ab und an kamen. Durch den Wetterwechsel in der Nacht konnte man sehr gut schlafen und man benötigte nie die Klimaanlage, die die den Apartments waren.Tagsüber hatten wir ca 26 bis 28 Grad und fast immer strahlender Sonnenschein.An der Rezeption konnte man sich für 5,- Euro die Stunde ein Tretboot ausleihen. Sollte man unbedingt machen, dies war ein besonderer Spaß. Aber noch besser waren die Kanus, die man umsonst ausleihen konnte. So zogen wir zu 4 aufs offene Meer heraus und konnten in Ruhe die Küste in der Umgebung unsicher machen. Ein Riesenspass.Es gab eine Tischtennisplatte und ein Volleyballfeld. Ebenso spielten die Jungs abends Fussball.Am Abend hörte man dezent die Musik, die im Abendprogramm am Restauraunt gespielt wurde. An einigen Abenden gab es sogar Feuerwerk.
Im ganzen waren wir voll mit diesem Hotel und unseren Appartement zufrieden. Die Beratung war top , auch die ganze Buchung es Autos, welches wir auch über Montagne & Mare gebucht hatten .Wir würden aber das nächste Mal nicht über Sizilien fliegen, sondern direkt über den nahe gelegenen Flughafen Lamezia Therme.
Das einzigste was wir nicht so toll fanden war die Schlussrechnung, als die Handtücher und Bettwäsche extra in Rechnung gestellt wurde. Dies fänden wir besser, es würde gleich von Anfang an bei der Hotelbuchung verrechnet werden.
Wir würden sofort wieder über Sie buchen. Vielen Dank für die nette und kompetente Beratung.